logo neu

Nächste Termine

Mo, 30.10.2017 - Fr, 03.11.2017: Herbstferien
Di, 14.11.2017 - Di, 14.11.2017: Präventionstheater
Mi, 22.11.2017 - : Studieninfotag
Do, 30.11.2017 - : Wirtschaftsforum 2017
Mo, 04.12.2017 - Mo, 04.12.2017: AIDS-Infotag
Fr, 22.12.2017 - So, 07.01.2018: Weihnachtsferien
Mo, 22.01.2018 - Mo, 22.01.2018: Nachschreibtermin

Absolventen der BKs und BFW verabschiedet

98 strahlende Gesichter - und ein paar Lehrer 
 
Am Montag, den 10.07.2017, wurden 70 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen der drei Berufskollegs - BK2W, BKFHW und BKFR - feierlich verabschiedet.
Am Folgetag, Dienstag, den 11.07.2017, gab es gleich wieder etwas zu feiern: 28 junge Menschen schlossen die Berufsfachschule Wirtschaft - kurz BFW oder WS - erfolgreich ab. 
Wir gratulieren allen ganz herzlich und wünschen alles Gute für die Zukunft - hier an der Schule oder anderswo. 
  • BK-Absolventen-HP
  • BK-Preisträger-HP
  • WS-Absolventen-HP
  • WS-Preisträger-HP
 
(Fotos: alle Absolventen des BK und der WS, die Preisträger der BKs und der WS)
 

Besondere Leistungen geehrt

Für besondere Leistungen im Fach Juniorenfirma wurde in diesem Jahr erstmals ein Preis verliehen. Myriam Ganz aus der Klasse BK2W hat in den letzten beiden Jahren die Buchhaltungsabteilung der drei Juniorenfirmen Hola e.V., LernLES UG und BookLES UG geleitet. Wir danken Myriam Ganz für ihren außerordentlichen Einsatz und wünschen ihr für ihr Studium und ihren weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.

Preis Juniorenfirma Ganz hp

 

Abitur bestanden!

ABIssi mehr Punkte, bitte!

Mit mehr oder weniger Punkten, aber insgesamt sehr erfolgreich schlossen 45 Abiturientinnen und Abiturienten das Wirtschaftsgymnasium ab.

Einige hatten sogar so viele Punkte gesammelt, dass sie dafür bei der feierlichen Verabschiedung ein Lob oder einen Preis erhielten (siehe zweites Bild).

  • abiturienten2017-hp
  • auszeichnungen-hp

Wir gratulieren ganz herzlich!

Fotos: Stephanie Kern (RNZ) und Tobias Bader

Trommeln geht durch Mark und Bein

Im Theaterkeller trafen sich dieser Tage die VABO-Klassen, um mit Frau Angelika Senk, eine erfahrene Trommellehrerin und ehemalige Schulleiterin das Trommeln zu lernen. Jeder kann trommeln, meinte sie, aber gemeinsam einen Rhythmus zu finden, ist nicht leicht. “Hört auf euren Herzschlag, das ist der Rhythmus des Lebens, er bestimmt den Takt“, so begann Frau Senk die nicht einfache Aufgabe, alle Trommelindividuen zu einer gemeinsamen Trommelschlagabfolge zu vereinen. Kein leichtes Unterfangen, denn einige aus ihrem Heimatland schon Trommelerfahrungen mitbrachten, andere wiederum schwer in der Lage waren, sich zu konzentrieren und auf die anderen zu hören. Aber mit Geduld und viel Übung brachte die Gruppe die Wände zum Beben und die Luft zum Vibrieren. Ein tolles Gefühl, wenn der Rhythmus stimmt und die Trommeln im Gleichklang dröhnen. „Vielleicht schaffen wir es, bei der Abschlussfeier eine Trommelsession auf die Beine zu stellen“, meinte Frau Maurer-Wäcker.

  • trommler1kl
  • trommler2kl
  • trommler3kl
  • trommler4kl
  • trommler5kl
  • trommler6kl

Ausbildungs- und Jobbörse LES

Liebe Absolventen,

Ihr sucht noch einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle? Schaut in unsere Ausbildungs- und Jobbörse!

Ihr findet auch sehr viele neue Anzeigen von Firmen in der Aula auf den Wandtafeln.

Lauft nicht daran einfach vorbei, lest sie genau, bestimmt ist etwas für Euch dabei!

Die VABOs besuchten das Technoseum in Mannheim

Am 24. Mai besuchten die beiden VABO-Klassen der LES das Technoseum in Mannheim. Hintergrund dieser Exkursion ist ein Lernprojekt im Fach Lebensweltbezogene Kompetenz über verschiedene Themen der Technik. Neben einer Führung konnten sich die VABO-Schüler an vielen Stationen selbst versuchen und so die verschiedenen Themen in Eigenständigkeit erforschen.

Weiterlesen

Norbert Zierlein - Ehrenmitglied des Fördervereins

Norbert Zierlein zum Ehrenmitglied des Fördervereins der LES ernannt

Auf der Jahresversammlung des Fördervereins der LES wurde zunächst ein neuer Vorstand gewählt. Nach 25 Jahren als 1. Vorsitzender hat Nobert Zierlein nicht mehr kandidiert. Zur neuen 1. Vorsitzenden wurde Frau Michaela Brauch-Sievert einstimmig gewählt.

Danach wurde Herr Zierlein als Ehrenmitglied des Fördervereins LES e. V. vorgeschlagen und einstimmig gewählt.


Herr Trabold dankte Herrn Zierlein im Namen der Schule und der Mitglieder für seine hervorragende, 25jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Förderverein. Viele Veränderungen (z. B. Bistro und Lerntreff) und Investitionen wie Beamer oder  Dokumentenkameras seien ohne die Hilfe des Fördervereins gar nicht möglich gewesen – an vorderster Stelle habe diese Entwicklung Herr Zierlein mitgetragen. Herr Trabold überreichte Herrn Zierlein ein Präsent mit dem Dank für die große Unterstützung und sein großartiges Wirken.

Norbert Ehrenmitglied hp

LES-Schülerin mit Preis für Zivilcourage ausgezeichnet

Die Rhein-Neckar-Zeitung vom 08.03.2017 berichtet, dass u. a. unsere Schülerin der Klasse 2BKFR1, Denise Hirschmann bei einer feierlichen Akt mit dem Zivilcouragepreis 2016 ausgezeichnet wurde. Nachfolgend Auszüge aus dem Artikel der RNZ:

Sie schauten hin statt weg: Neckar-Odenwald-Kreis würdigt Zivilcourage

Zivilcourage RNZ

"Tu was - Zivilcourage" ist eine von vielen Aktionen, die dazu beitragen sollen, den Neckar-Odenwald-Kreis lebenswert und sicher zu gestalten. "Zivilcourage heißt, anderen zu helfen, ohne sich selber in Gefahr zu bringen." Heldentum sei nicht gefragt und auch nicht der Grund dafür, warum drei Preisträger sich am Montagabend über eine besondere Auszeichnung freuen durften, erklärte Landrat Dr. Achim Brötel. Als Vorsitzender des Vereins zur Förderung der kommunalen Kriminalprävention "Sicherer Neckar-Odenwald-Kreis" oblag es ihm, im Rahmen der Mitgliederversammlung im Feuerwehrgerätehaus Neunkirchen zusammen mit Polizeivizepräsident Hans Becker und Werner Broßmann von der Präventionsaußenstelle Mosbach des Polizeipräsidiums Heilbronn den "Zivilcouragepreis 2016" zu verleihen.

Beeindruckend war das Verhalten der 18-jährigen Denise Hirschmann. Sie beobachtete am Bahnhof in Adelsheim, wie zwei Jugendliche einen 16-jährigen Schüler mit kindlichem Autismus drangsalierten. Die Täter fühlten sich beobachtet und ließen von ihrem Opfer ab, warteten aber am Bahnhof.

Denise Hirschmann bot dem Jungen an, ihn von ihrer Mutter nach Hause bringen zu lassen. Als die beiden ihren Weg fortsetzten, wurden sie von den jugendlichen Tätern nochmals belästigt. Geschickte Gesprächsführung verhinderte einen weiteren Angriff.

Später stellte sich die 18-Jährige beim polizeilichen Ermittlungsverfahren als Zeugin zur Verfügung. Denise Hirschmann wurde für ihr Handeln zusätzlich vom Rotary Club durch Alexander Gerstlauer mit dem Sonderpreis "Jung und couragiert" ausgezeichnet.

(Text und Foto: Judith Blüthner)

Stunden- bzw. Vertretungsplan

Liebe Schülerinnen und Schüler,

aus Datenschutzgründen gibt es eine Änderung beim Zugang zum Stunden- und Vertretungsplan.

Beim Zugang sowohl unter www.les-mosbach.de/stundenplan als auch über die App auf Smartphones ist ab 01.03.2017 ein Benutzername und ein Passwort zu verwenden.

Beides erhalten Sie von Ihren Klassenlehrerinnen bzw. -lehrern.

Übergangsweise kann bis zum 15.03. auch noch auf dem bisherigen Weg der Vertretungsplan abgerufen werden.

Anleitung zur Anmeldung bzw. Einrichtung:

Weiterlesen

Spanischtheater (Teil 2)

Vom 11.02. - 18.02. 17 fand in Heidelberg das Iberoamerikanische Theaterfestival ¡Adelante! statt. Aus diesem Anlass besuchten die Spanischschüler des WG 12/2, WG 12/3 und BKFR zusammen

mit der Fachlehrerin Frau Malagamba de Stüber am Freitag dem 17.02.17 gemeinsam das Kubanische Theaterstück „Yilliam de Bala coming soon“.

Weiterlesen

Theaterbesuch WG und BK

Theaterstück: La Cautiva

Am Mittwoch, den 15. Februar besuchten Schüler des Wirtschaftsgymnasiums und des Berufskollegs das Stück „La Cautiva“, das von einer peruanischen Schauspielgruppe im Stadttheater Heidelberg aufgeführt wurde. Die Vorstellung begann um 20.30 Uhr und dauerte etwa 100 Minuten. Nachfolgend 2 Berichte - vom BKFR und WG:

Weiterlesen

AIDS-Infostand in der Aula am 5. Dezember

Unter dem Motto „sexuelle Gesundheit“ und „AIDS-Prävention“ veranstaltete die Präventionsbeauftragte des Landratsamts Frau Ehret zusammen mit der Schulsozialarbeiterin Frau Hemberger am 5. Dezember einen Infostand am Welt-AIDS-Tag im Foyer der Ludwig-Erhard-Schule.

Durch das Verteilen von Informationsmaterial der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wurde das Interesse der Jugendlichen geweckt.

Im Gespräch mit den Schülern konnte auf deren Fragen eingegangen und über Präventionsmöglichkeiten aufgeklärt werden. In einem Spiel konnten die Schüler ihr Wissen zum Thema HIV und AIDS testen.

Dabei wurde auch auf die Möglichkeit der Beratung über AIDS und anderen sexuell übertragbaren Infektionen beim Gesundheitsamt Mosbach hingewiesen. Ein weiteres Angebot ist die Durchführung eines anonymen und kostenlosen HIV-Antikörper-Tests. Auch dieser wurde den Jugendlichen vorgestellt.

Die Schüler zeigten großes Interesse an der AIDS-Informationsveranstaltung. Sie nahmen die angebotenen Broschüren gern an. Mit einigen Schülern kamen wir ins Gespräch und konnten dabei Fragen und Zweifeln ausräumen.

Die Veranstaltung zeigte, dass AIDS-Prävention nach wie vor sehr sinnvoll und notwendig ist, denn Wissen ist der beste Schutz vor Ansteckung.

  • hp1
  • hp2
  • hp3

Fotokurs zeigt Kreativität

15 Schülerinnen und Schüler der Klasse 1BK1W2 meldeten sich dieses Jahr für den Fotokurs an. Aufgabe dieses Jahr war: Die Schule und Umgebung unter die Lupe (bzw. Linse) zu nehmen und den Augenmerk und Wahrnehmung auf bestimmte Farben zu lenken. Oktober/November traf sich der Kurs jeden Montag, um Bilder zu machen, diese zu besprechen und zu bearbeiten und schließlich die Ergebnisse zu präsentieren. In der Aula sind die gelungenen, kreativen Fotos der Gruppen "Rot", "Gelb", "Blau" und "Schwarzweiß" ab sofort ausgestellt und die "Künstlerinnen und Künstler" freuen sich auf interessierte Besucher.

fotokurs hp

 

Weitere Beiträge ...